Weihnachten 2017 in Groß Schacksdorf

Weihnachten ist für die meisten Menschen eine aufregende Zeit. Die Gründe können dabei ganz verschieden sein, aber die Tage sind doch etwas Besonderes. Um unseren Jugendlichen das Fest nahe zu bringen und sie in die viel beschworene Weihnachtsstimmung zu versetzten, pflegen wir in unserem Haus viele weihnachtliche Traditionen. So steht im Foyer ein großer, festlich geschmückter Baum, ebenso wie in den einzelnen Gruppenraumen. Den ganzen Dezember wurde gebastelt und gebaut, so dass unser Haus toll geschmückt war. Außerdem waren wir auf dem Klein Kölziger Weihnachtsmarkt mit einem Stand dabei, wo wir die selbst hergestellten Dinge präsentieren konnten.

Am 20. Dezember fand das gemeinsame Weihnachtsessen statt. Die Speiseräume waren festlich eingedeckt, auf den Tischen standen eine wunderbare Vorsuppe, Gänsekeulen, Klöße und Rotkraut, sowie ein süßer Nachtisch. Alle unsere Jungs und die Mitarbeiter ließen es sich schmecken. Zur Verdauung gab es keinen Spaziergang, sondern ein gemeinsames Weihnachtssingen. Dazu hatte unsere Musikgruppe ein Programm einstudiert, welches sie mit unseren musikalisch begabten Mitarbeitern präsentierten. Selbstverständlich durften alle die bekannten Weihnachtslieder mitsingen. Die wochenlange Vorbereitung hatte sich gelohnt, das Weihnachtssingen war eine tolle Sache.

 
1200_4
 

Der folgende Tag begann mit einem Weihnachtsbuffet, welches alle satt und zufrieden in den Tag starten ließ. Anschließend führten die Gruppen ihre Weihnachtsfeiern durch, die von unterschiedlichen Aktivitäten begleitet wurden, wie zum Beispiel Bowlen, Weihnachtsmarktbesuche, Schokolade kosten in der Schokofabrik Hornow und anderes. Am Abend gab es Geschenke und viel Freude dabei. Unsere Jugendlichen durften sich jeder über ein zusätzliches Geschenk freuen, welche sie von den Mitarbeitern der Firma Lidl bekamen, die sich jährlich sozial engagieren und auf diese Art benachteiligten Kinder und Jugendlichen helfen. Dafür an dieser Stelle vielen Dank an die Mitarbeiter von Lidl. Am nächsten Tag fuhren unsere Jugendlichen in die Weihnachtsferien, wo sie die Festtage im Kreis ihrer Familien verbringen konnten.